Selbstgemachter Schrägbandformer

Ja, ich gebe zu einige Male darüber nachgedacht zu haben,
 mir einen Schrägbandformer zu kaufen...

Die Preise dieser Dinger haben mich 
jedoch immer wieder davon abgehalten.

Heute habe ich mir dann selbst geholfen ;-)



Leider war das Licht nicht mehr 
so gut & mein IPod hat nur 5 MP, 
daher erklär´ ich mal was dazu: 

Das Band hatte ich schon zugeschnitten,
ich habe es dann an einem Ende 
schon mal von Hand gefaltet & flach gebügelt.

Dann eine große & lange Nähnadel 
so in der Bügelunterlage einpieksen, 
dass die Einstichstellen ganz knapp den 
Stoff "einfassen".

Jetzt nur noch den Stoff behutsam durch die Nadel 
ziehen & dahinter glattbügeln.

Macht richtig Spaß & funktioniert einwandfrei!
Wichtig ist, dass ihr mit der Nadel ganz knapp an den Stoff 
rangeht, sonst verzieht sich derselbe & die Seiten falten
sich nicht gleichmäßig ein.

Give it a try!!! 

Kommentare

  1. Das ist ja mal eine geniale Idee. Das muss ich mal testen. Die Preise der Schrägbandformer haben mich bisher auch immer davon abgehalten einen zu kaufen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, bin gespannt ob der Testergebnisse :-)
      LG Pami

      Löschen
  2. Hallo Pami!
    Ganz so gefährlich war unser Ausflug denn doch nicht. Wir waren nur in der Förde und nicht auf offener See.
    Da hätt' ich dann wohl gestreikt. Aber ich glaube, dass man Wassersport von Kleinauf betreiben muss, um wirklich begeistert davon zu sein.
    Im Sommer mal ein Tagesausflug bei strahlendem Sonnenschein, ja das könnt ich mir vorstellen. Aber sowas brauch ich nicht noch mal.
    Bei Dir gibt es ja viele tolle Ideen zum Selbermachen.
    Dieses Nadelheft guck ich mir mal genauer an.
    Lieben Gruß,
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du hierher gefunden hast :-)
      Boot fahren von klein auf ist fantastisch!!!
      Nadelheft ist ganz einfach, kannst du auch ohne Druckknöpfe machen - logisch ;-)
      Bis bald, Pami

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Zeilen und über Deinen Besuch auf meinem Blog :-)