Herbstduo Cordhose & Loop

Die Tage werden kürzer & kälter, 
eine warme Hose musste her!

Aus dem Schnitt habe ich schon zwei Hosen genäht, 
er ist aus dem Buch "Nähen im japanischen Stil" & ganz einfach!



Diesmal habe ich die Hose aus einem Cordstoff 
von Karstadt genäht, 8 Euro / m, ein Schnäppchen!


Zum ersten Mal, weil der Schnitt so gut passt, 
habe ich die Nähte nicht zuerst versäubert, 
sondern gleich mit einer 4-Faden-Overlocknaht 
alle Teile zusammengenäht.
Das ging rucki-zucki & macht Spaß!

Die meiste Mühe macht das Einfädeln der beiden
Hosengummis am Bund... aber auch das war irgendwann geschafft!

Da ich noch eine Menge Stoff über hatte habe ich mir nach 
der Anleitung von Pattydoo 
noch einen passenden Loop-Schal genäht.
Die Anleitung ist spitzenmäßig & ... EINFACH :-)


Die eine Seite ist Cord, die andere Jersey.
Er ist wunderbar weich & kuschelig.


Anfangs rutschte mir beim zusammen nähen 
der oben liegende Jersey immer nach links weg. 
Dann habe ich den Jersey nach unten gelegt & es klappte bestens!

Eigentlich hätte ich meinen Obertransportfuß benutzen sollen, 
aber da ich auch den Loop mit der Ovi genäht habe, dachte ich da kein Stück dran...

Quelle: bernina.blog
Den habe ich mir angeschafft, als ich Herrn Hase das zweite Flanellhemd aus kariertem Stoff genäht habe.
Der verhindert auf wundersame Weise, dass die Stofflagen sich verschieben & so bleiben die Karos beim zusammen nähen 
exakt aufeinander. 
Ist nicht billig, aber sehr zu empfehlen!

Bis bald, 
Eure Pami

Kommentare

  1. huhu, liebe pami! :) - zu deiner frage zu meinem bildbearbeitungsprogramm: ich nutze immer photoscape. das kannst du kostenlos runterladen. ;) liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo evelyn!
      vielen dank! ich werde mir das gleich mal anschauen!
      lg pami

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Zeilen und über Deinen Besuch auf meinem Blog :-)