Tunika aus Walkloden

Ich habe mir mal wieder ganz schnell & einfach 
einen meiner Lieblingskleidungsstücke als Schnittmuster 
abgepaust & mir ein schönes Teil genäht!

Den Schnitt habe ich von einer 
Gudrun Sjöden Filztunika abgepaust, 
was recht einfach war, da sie aus einem Vorder & einem Rückenteil besteht, welches mit Knöpfen an der Seite zusammengehalten wird.

Als Stoff habe ich mir Walkloden ausgesucht. 
Ich brauche nur 1 Meter davon & es bleibt sogar noch ein 
kleiner Streifen über.

Walkloden ist schön warm & dehnbar, nicht zu schwer, 
vor allem aber: Man muss ihn nicht versäubern!!!

Aus ein paar Resten habe ich mir eine Tasche zusammengenäht & sie mit selbstgemachtem Schrägband eingefasst.


Die Nähte sind überall überlappend & mit einem Zickzackstich vernäht. Man kann sicher auch eine Zwillingsnaht verwenden, 
aber es soll ja schnell & einfach gehen!
Außerdem sieht der Zickzackstich auch noch optisch sehr schön aus, vor allem, wenn man ihn farblich von der Stofffarbe absetzt.


Und so war das schöne Teil ganz schnell fertig.
Zum Schluss habe ich noch alle Ränder mit dem Zickzackstich eingefasst. Das gibt mehr Halt & sieht hübsch aus.

Nächste Woche werde ich gleich mal noch etwas Walkloden einkaufen... Vielleicht versuche ich es noch mit kleinen Ärmeln.

Gemütliches Wochenende & bis bald!
Eure Pami

Kommentare

  1. Schön siehts aus! Da fehlt nur noch ein Foto mit dir!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Zeilen und über Deinen Besuch auf meinem Blog :-)