Anleitung für eine gehäkelte Bommelborte

Du kennst sicher diese Bommel - Pom-Pom - Borten, 
die gerne für Halstücher verwendet werden.
 Die sind meist aus Polyester und selten in der Farbe, 
die ich haben möchte.

Vor einiger Zeit habe ich bei 
stitchydoo eine kleine feine Anleitung gefunden!


Der Anfang ist einfach, besteht aus einer Luftmaschenkette 
in der Länge, die man die Borte haben möchte.
Durchhalten ist angesagt, wenn sie für ein Halstuch ist ;-) 


 Auf die Luftmaschenkette wird eine Reihe fester Maschen gehäkelt, ich habe halbe Stäbchen gehäkelt.
Das gefällt mir besser, dadurch wird die Borte etwas höher.
Zuletzt werden die Bommeln angehäkelt, sie bestehen aus Büschelmaschen (Stäbchen).

Viel Spaß beim Nachhäkeln & ein sonniges Wochende!

Hamburg, Osterbekkanal

Kommentare

  1. Wow - was für eine Fleißarbeit! Aber dafür dann auch wirklich eine ganz besondere Bommelborte! Toll!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich viel schönere Borte als die gekauften Plastikbommeln.
    Herzliche Grüße
    PEtra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pami,

    schön, dass du mit der Anleitung etwa anfangen kannst :-)
    Du hast recht, ein längeres Stück kann schon ganz schön zeitraubend sein. Ich finde aber es lohnt sich und ist eine tolle Alternative zu den käuflich erwerbbaren Pomponborten.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Katherina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Zeilen und über Deinen Besuch auf meinem Blog :-)