Die unendliche Geschichte: Häkeljacke von DROPS Design

Seit Jahren versuche ich, 
mir eine Jacke zu häkeln oder zu stricken, 
aber es endet immer mit aufribbeln... 
     

Das letzte Mal, als ich das Projekt "Häkeljacke" anging, 
hatte ich eine wunderschöne - sogar in meiner Größe - Anleitung in dem Buch "Crochet Noro" gefunden!
     

Ich fuhr extra zur "Hamburger Wollfabrik" & stellte ein 6-fädiges-Merinogarn zusammen, schön bunt!
     

Ich fing mit häkeln an, 
ribbelte wieder auf, weil das Teil doch zu klein schien, 
fing wieder von vorne an, diesmal eine Nummer größer...
    

Da das Rückenteil & die Vorderteile in einem Stück gehäkelt werden, dauert es gefühlt Stunden, bis eine Reihe gehäkelt war...
Das war nichts für mich & mein Prinzip: "Schnell & einfach"...
Also, entschied ich mich, alles wieder aufzuribbeln & eine Jacke zu stricken - aus der "Rebecca".
  
Da ich hier keine Maschenprobe gemacht habe, passierte folgendes: Sie war wieder mal zu klein, denn die Größenangaben in der Rebecca sind für - sagen wir mal schlanke Menschen gedacht.
   

Obwohl ich das Rückenteil schon fertig hatte, 
habe ich auch das wieder aufgeribbelt - nützt ja nichts!
Mittlerweile gefiel mir die Farbe der Wolle auch nicht mehr so gut, 
aber ich hatte noch eine Kone auberginefarbene Bambuswolle, die ich vor einem Jahr gekauft habe. 
   
Die zusammen mit dem anderen Garn - ein Traum! 
Dann erinnerte ich mich an einen Blogpost von "Versponnenes".
Sie hatte vor zwei Jahren DIESE wunderschöne Jacke nach einer kostenlosen Anleitung von "Drops Design"...

Die Anleitung hatte ich bereits damals ausgedruckt, 
her damit & los ging´s!


Ein ganz einfaches & schönes Muster!
Ich bin begeistert! Das Rückenteil nimmt schnell seine Form an!
 

Mittlerweile bin ich schon soweit gekommen:

 Das einzige, was mich etwas stutzig macht, sind die Ecken, 
bei den Abnahmen... 
Ich habe die Anleitung wieder & wieder studiert & komme zu dem Ergebnis, das ich alles richtig gemacht habe.
Wahrscheinlich gibt sich die eckige Sillouette, wenn ich die beiden Vorderteile annähe!?

So, ich mache dann mal gemütlich weiter :-)
Bis bald, Eure Pami

Kommentare

  1. Liebe Pami
    Vielen Dank für deinen Kommentar, ich bin gestern noch gar nich dazu gekommen, aber das hole ich jetzt nach!
    Was du hier beschreibst kommt mir sehr bekannt vor hihi, wie oft habe ich Teile immer und immer wieder aufgemacht, weils einfach nichts wurde...dann möchte man am liebsten manchmal alles aus dem Fenster werfen gell ;-)
    Die Farben hast du so toll gewählt, sind echt schön und ich bin sicher, das wird mal ganz tolles, wenn du fertig bist!
    Liebe Grüsse,
    Olivia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Zeilen und über Deinen Besuch auf meinem Blog :-)