Laminieren ist nicht schwer!

Vor langer Zeit habe ich mal (auf Grund einer Geschäftsauflösung) ein Laminiergerät geschenkt bekommen, mit Folien & sogar bis DIN A3!
   
Benutzt habe ich es aber leider nie, 
obwohl dazwischen auch eine Filofax-Phase lag, 
in der man ja Divider (Trennblätter) gern selbst
gestaltet & sie dann laminiert...
   
Ich kam ganz gut ohne laminieren aus, wie ihr HIER nochmal nachlesen könnt.
Gestern habe ich das Teil dann hervorgeholt & immerhin einmal laminiert:
    
Ich habe nämlich einen Holzkasten, 
mit Trennhölzern, die im Kasten aufgeklebt waren, so dass viele kleine Fächer enstanden. Diesen Kasten habe ich schon für meine Stempelsammlung & für Project Life Karten genutzt. Jetzt aber stand er schon eine Weile leer rum & ich überlegte, was ich daraus machen könnte.
   
Also, habe ich kurzer Hand die Hölzchen mittels Hammer aus dem Kasten entfernt & schon hatte ich ein schönes, stabiles Holztablett mit Tragegriffen!
    
Den Boden des Tabletts habe ich abgemessen &  Designpapier & passenden Farbkarton zurechtgeschnitten & laminiert.
    
   
 Das war einfach, mit großer Wirkung, finde ich!
Also, wenn ihr auch so ein Gerät rumstehen habt, 
legt los, es gibt unendlich viele Möglichkeiten...
HIER ein Link zu Pinterest. 
    
Das Ringbuch mit den Polka Dots ist von Aldi, 
es dient mir als Notiz- und Blogbuch.
Ich habe Tabs angebracht & einen Stiftehalter
sowie ein paar Aufkleber...
    
Für die Tabs habe ganz einfach Designpapier doppelt genommen & mit einer Kreisstanze ausgestanzt.

Die Anleitung dazu findet ihr HIER
im Video von danipeuss für die Fototasche.

Bis bald,
habt einen sonnigen Sonntag :-)
Eure Pami

Kommentare