Mobiles Aufbewahrungssystem // Eurobehälter // Transportwagen

Pami geht gern auf Reisen, 
und seit meine Liebe zum Papierhandwerk 
entbrannt ist (großflächig), 
gehe ich mehrmals im Jahr (Tendenz steigend!) übers 
Wochenende auf "Scrapbook-Events". 
Dort wird dann in Gemeinschaft geschnackt, gebastelt, gelacht, gebastelt, gegessen, gebastelt, getrunken & wieder gebastelt (Aufzählung nicht abschliessend)...
Ein paar Tage vor Beginn der Veranstaltung geht´s ans Packen & 
genau da begannen bei mir auch schon die Probleme:
Was nehme ich mit, was steht auf der Materialliste, was MUSS mit, obwohl es nicht auf der Liste steht & 
wie transportiere ich das alles??? 

Zuerst liebäuegelte ich mit einen klassischen Transportkoffer
von We R Memorykeepers, einem sogenannten 
"360 Crafter´s Bag Rolling Tote" 
& auch ein Werkzeugwagen aus dem Baumarkt 
kam vorerst in die engere Auswahl. 
Letzterer erwies sich aber als Klappergestell 
& viel Platz gab es auch nicht... 

Auf dem Weg zur Kasse fielen mir dann diese Boxen ins Auge.
Das war es! Würde das gehen? Ja!


Die Boxen nennen sich Eurobehälter.
 
Es gibt sie in verschiedenen Größen, 
geschlossen oder offen, 
mit & ohne Deckel...
Die Möglichkeiten sind unbegrenzt!
Um das Ganze dann noch "fahrbar" zu machen 
gibt es einen Transportrollwagen dazu,
auf den die Kisten gestapelt werden. 

 
Ich habe mich am Ende für die obere größere Variante entschieden: 
1 große Box mit 60 l, 2 kleinere mit jeweils 40 l
& obenauf 2 Boxen mit jeweils 20 l - alle geschlossen, 
damit bei Transport im Regen die Sachen nicht nass werden.
Für die 60 l Box habe ich mich entschieden, weil da 12 x12 Inch Papiere senkrecht reinpassen. 

Ich werde die Boxen für meine Scrap-Wochenenden entsprechend
der Materiallisten der Workshops bestücken, 
dann habe ich sofort alles parat & muss nicht lange suchen. 

Bin gespannt, 
wie sich mein neues System bewährt 
& werde nach dem ersten Einsatz wieder berichten! 

Bis bald, 
Eure Pami

Kommentare

  1. Tolle Idee
    Wo finden denn solche Scrapwochenenden statt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überall in Deutschland, einfach mal googlen scrapbook wochenenden... oder Crop in den Mai, Ostseescrap, Crop zwischen den Meeren... Auch in München, Frankfurt, Neu-Isenburg, im Sauerland... habe ich schon Infos im Netz gefunden... In den einschlägigen Foren auf Facebook oder bei Dani Peuss findest du dazu auch jede Menge Infos! Die Möglichkeiten sind unbegrenzt!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Deine Zeilen und über Deinen Besuch auf meinem Blog :-)